Allgemeines
Körperlänge
Entwicklung
Ernährung
Lebensraum
Allgemeines
  • es gibt ca. 40.000 Arten auf der Welt
  • davon leben ca. 3.000 Arten in Europa
  • sie stammt aus Nordamerika westlich der Rocky Mountains
  • durch Verschleppung wurde sie erstmals 1999 in Europa nachgewiesen
  • durch saugen an den Zapfen verursachen sie eine Ertragsminderung weshalb sie in den USA als Schädling eingestuft wird
  • die Oberseite ist rot-braun bis schwarz
  • in der Mitte der Flügeldecke verläuft ein weißes Zickzackband (gibt auch Arten mit schwachem oder fehlendem Zickzackband)
  • sie sind sehr gute Flieger und ähneln vom Summgeräusch einer Hummel
  • bei Störungen schützen sie sich mit einem Sekret was von ihnen abgesondert wird
  • der Geruch ähnelt dem Geruch von Kiefernnadel oder wie manche auch sagen einem Apfel
Körperlänge
  • die Wanzen mit langen Fühlern kommen auf eine Körperlänge von 15 bis 20 mm und 5 bis 7 mm breit
Entwicklung
  • pro Jahr gibt es nur eine Generation
  • die Eiablage erfolgt nach der Überwinterung (Ende Mai / Anfang Juni)
  • die Weibchen legen etwa 80 zylindrisch förmige etwa 2 mm lange Eier an in Reihen an den Nadeln ab
  • die Nymphen schlüpfen nach 10 bis 14 Tagen
  • die Tier durchlaufen fünf Nymphenstadien und häuten sich etwa im August zur Imago die überwintert
  • zur Überwinterung werden geschützte Bereiche aufgesucht wie z.B. Greifvogelnester, Nagetiernester, Hohlstellen unter der Baumrinde
  • die Männchen geben dabei ein Aggregationspheromon ab
  • dadurch kommt es im Winterquartier zu großen Ansammlungen von ca. 2000 Tieren
Ernährung
  • sie ernähren sich von jungen Samen und Blüten von Nadelbäumen
  • am liebsten mögen sie aber die Kiefer
Lebensraum
  • sie stammen aus Nordamerika
  • sind aber bis Europa verschleppt worden
  • da sie sich hauptsächlich vom Saft der Nadelbäume ernähren halten sie sich meist in deren Nähe auf
Menü