Ameisen am Mauerwerk

Wenn in der Nähe des Hauses oder der Wohnung ein Ameisennest von euch entdeckt wurde ist es vorteilhaft dieses umsiedeln zu lassen. Denn die Gefahr, dass die Ameisen umkolonisieren wollen sehr groß ist. Wenn bereits Schäden am Mauerwerk bestehen oder das Mauerwerk feucht ist,
besteht ebenfalls die Gefahr eines Befalls. Es muss auch darauf geachtet werden,  dass Essensreste in einem geschlossenen Behälter und verpackte Lebensmittel dicht verschlossen sein sollten um das anlocken der Ameisen zu vermeiden.

Was ist bei einer Ameisenfarm zu beachten?

Zu allererst ist es besonders wichtig, dass ihr euch das gut überlegt habt, da eine Ameisenkolonie 10-20 Jahre überleben kann. Auch macht eine Ameisenfarm relativ viel Arbeit. Einfach in den Urlaub für 2 Wochen geht da ohne jemanden für die Kolonie zu haben nicht mehr.
Wenn ihr noch nicht so viel Erfahrung habt solltet ihr mit einer heimischen Ameisenart anfangen. Da bei exotischen Ameisenarten auf deutlich mehr geachtet werden muss wie z. B. die Temperatur die unbedingt eingehalten werden muss.
Bitte achtet auch darauf, dass die Ameisenfarm an einem ruhigen Ort stehen sollte. Da Erschütterungen von Musikboxen und ähnlichem nicht gut für die Kolonie ist.

Wie kommunizieren Ameisen

Über Duftstoffe die sie mit unterschiedlichen Konzentrationen abgeben. Ein Duftstoff kennzeichnet beispielsweise das Nest. Jede fremde Ameise wird somit sofort erkannt und bekämpft.
Ebenfalls können Duftstoffe den Weg zu einer neuen Nahrungsquelle zeigen. Ein Forscher aus Turin hat allerdings nach einigen verschiedenen Tests herausgefunden, dass Ameisen auch über Töne kommunizieren können.
Sie geben mit ihrem Bein und Hinterleib ein Geräusch ab was auch zur Kommunikation dienen könnte. Es könnte auch sein, dass mit diesen Geräuschen die Entwicklung der verschiedenen Ameisen mitgeteilt werden können.
Menü