Was kann man gegen Kakerlaken in der Wohnung tun?

Leider ist es so, dass eine Kakerlake niemals allein lebt. Das heißt wenn ihr eine Kakerlake in eurer Wohnung entdeckt habt werden noch viele andere in ihrem Versteck sein. Sie sind nachtaktiv und deshalb nur ganz selten tagsüber zu sehen. Meisten erwischt man sie nur wenn man gerade das Licht anschaltet und sie dann so schnell wie möglich wieder in ihr Versteck wollen.
Eigentlich aber wolltet ihr ja wissen was man gegen Kakerlaken in der Wohnung tun kann. Um ehrlich zu sein helfen weder Hausmittel noch Klebe-Fallen gegen die Schädlinge. Ihr solltet unbedingt einen Schädlingsbekämpfer/Kammerjäger zur Hilfe holen. Denn auch eigene Behandlung durch Giftsprays würde ich euch auf gar keinen Fall empfehlen, weil die Vergiftungsgefahr durch eine falsche Anwendung zu groß ist.

Wie sieht eigentlich eine Kakerlake aus?

Da man Kakerlaken leider nicht immer sofort erkennen kann oder vielleicht auch nicht erkennen möchte, weil man es nicht wahr haben will das man eventuelle einen Befall hat, werde ich euch kurz ein paar Merkmale woran ihr Kakerlaken erkennen könnt sagen.
Sie sind hell bis dunkelbraun gefärbt. Im ausgewachsenen Zustand können sie 14-16mm groß werden. Auch erkennen kann man sie an ihren Flügeln die den Körper bedecken, aber fliegen können sie nicht.
Durch ihre Schnelligkeit kann man allerdings manchmal erkennen, dass die Männchen die meist etwas leichter als die Weibchen sind über den Boden gleiten.
Aber wie auch schon in dem oberen Beitrag beschrieben, ist es sehr selten das man eine Kakerlake zu sehen bekommt.
Um euch etwas zu helfen habe ich auch noch ein paar Bilder von verschiedenen Kakerlaken für euch.

Kakerlaken vorbeugen

Um zu vermeiden das Kakerlaken in eure Wohnung kommen ist die Hygiene sehr sehr wichtig.  Es ist vor allem wichtig,  dass keine Lebensmittel offen herumstehen. Am besten räumt ihr eure BIO- Abfälle in einen verschlossenen Eimer oder einen dafür vorgesehenen Beutel. Solltet ihr Tiere wie eine Katze oder einen Hund haben achtet bitte auch hier auf regelmäßige Zeiten und das ausspülen des Futternapfes. Denn auch hier könnte eine Verlockung  für Kakerlaken groß sein.

Menü