Werden Honigbienen mit Zucker gefüttert für mehr Honig?

Honigbienen ernähren sich bis zur Winterzeit selbstständig mit süßen Pflanzensäften insbesondere Nektar. Diesen bringen sie in ihr Haus um mit Einbringung von Fermenten Bienenhonig entsteht. Natürlich ist es für die Bienen nicht immer leicht genug Nektar für die Winterzeit zu sammeln. Im besten Fall können sie 160 kg Nektar und ca. 60 kg Pollen sammeln. Sollten es die Bienen aber auf Grund von
Witterungsbedingungen mal nicht schaffen sich genügend Wintervorrat zu beschaffen ist es Ihre Aufgabe als Imker dafür zu sorgen. Da aber bewiesen ist, dass Zucker negative Auswirkungen auf den
Gesundheitszustand der Bienen haben kann, wäre es sinnvoll sobald sie merken das der Futtervorrat für die Wintermonate nicht reichen sollte Zucker, zu zufüttern

Greifen Honigbienen andere Honigbienen aus anderen Stöcken an?

Normalerweise greifen Honigbienen keine anderen Honigbienen aus anderen Stöcken an. Allerdings beobachteten australische Wissenschaftler, dass Bienen ohne Stachel anderen Bienen angegriffen haben versuchten den Bienenstock einzunehmen.  Oftmals ist es bei einem Bienenkampf ohne Stachel so, dass durch den sogesagten Todesgriff
(Verkeilung der Mundwerkzeuge) keiner der beiden Bienen überleben.

Kommunikation der Honigbienen

Honigbienen kommunizieren wunderbar und einzigartig. Beispielsweise kommunizieren sie mit Gerüchen und Vibrationen. Die Bienenkönigin hat die stärkste Geruchssteuerung. Sie riechen sozusagen mit der Zunge. Wenn die Sammelbienen einen Ort gefunden haben an dem die Tracht sehr hoch ist geben sie dies an die anderen Bienen im Stock weiter indem sie die Vibration an die Wabe weitergeben und alle anderen mit ihren Beinchen dies über die Sinneszellen spüren.

Wo bekomme ich Nistkästen für Honigbienen her?

Nistkästen bekommt man in Baumärkten,
im Gartencenter und sogar im Discounter. Leider ist es hier aber meist so, dass sich die Nistkästen als nicht besonders praxistauglich erwiesen haben. Deshalb würde ich euch empfehlen die Nistkästen bei jemandem zu kaufen der sich auf den Bau von Nistkästen spezialisiert hat wie z. B. www.wildbiene.com oder www.bienenhotel.de
Menü