Warum lassen einen Stubenfliegen nicht in Ruhe?

Stubenfliegen sind an aller erster Stelle erstmal dort wo es auch etwas zu essen gibt oder gab. Wenn ihr also genervt seit, weil Fliegen andauernd bei euch im Wohnzimmer sind, dann solltet ihr euch mal überlegen ob ihr nicht vielleicht in der Küche essen wollt.
Fliegen haben nämlich einen sehr ausgeprägten Geruchssinn. Sie können bis zu 100 m entfernt
und einige Stunden später immer noch den Geruch des Essens aufnehmen.
In Ruhe lässt sie euch nicht, weil sie denkt sobald ihr nach ihr schlagt wollt ihr spielen und sieht das somit als kleine Herausforderung. Und natürlich wegen dem Essen. Da sich das aber nun nicht vermeiden lässt, sollte man sich tatsächlich mal überlegen wo man denn gern essen möchte.

Können Stubenfliegen beißen?

Ich kann euch auf jeden Fall beruhigen. Die ganz normale Stubenfliege wird jetzt nicht auf einmal anfangen euch zu beißen da sie einen Rüssel hat. Aber der sogenannte Wadenstecher ähnelt unserer bekannten Stubenfliege sehr weshalb sie oft verwechselt wird. In einem anderen Beitrag werde ich euch etwas über den Wadenstecher berichten.

Der Wadenstecher

Im Gegensatz der uns bekannten Stubenfliege die einen Rüssel hat, hat der Wadenstecher ein Stechwerkzeug. Dieser kann wie eine Zecke oder auch eine Mücke  z. B. Borrelien, Salmonellen, Listerien und Fäkalkeime übertragen. Wenn sie zugestochen hat werdet ihr es merken.
Es ist ganz wichtig das ihr die Einstichstelle gut beobachtet da es durch die Übertragung der oben
genannten Keime gefährlich werden kann und anstatt einer Rötung der Stelle

Was essen Stubenfliegen?

Fliegen ernähren sich von allem was sie so in eurem Haushalt finden können. Am liebsten natürlich süße Lebensmittel wie z. B. Obst oder auch süße Getränke wie z. B. Fanta. Ihr habt nur ein Problem.
Wenn sich die Fliegen bei euch sehr wohl fühlen, weil immer irgendwo etwas süßes zu finden ist, werden sie anfangen auch Eier abzulegen. Meisten werden diese in den Mülleimer abgelegt da sich hier die meisten organischen Stoffe befinden von denen sich die geschlüpften Larven ausschließlich ernähren.
Da die Fliegen in einem Zeitraum von etwa 3-4 Tagen etwa 150 bis 400 Eier ablegen können, kann es sogar zu einer Plage kommen wenn ihr nicht versucht alle köstlichen Lebensmittel die Stubenfliegen mögen und den Mülleimer regelmäßig zu entleeren.

Wie wird man Stubenfliegen los?

Wenn ihr nicht wollt das Fliegen zu euch in die Wohnung kommen, müsst ihr einige Sachen beachten. Zuerst solltet ihr immer darauf achten nach dem Essen den Tisch abzuwischen und von Krümelresten zu befreien. Ebenso die davor benutze Arbeitsplatte.
Wie auch in jedem anderen Haushalt fällt natürlich auch bei euch Mülle an. Hier müsst ihr darauf achten, dass dieser auf jeden Fall abgedeckt ist. Wenn ihr merkt, dass sich hier Fliegen wohl fühlen könnten auch wenn der Beutel noch nicht voll ist, dann bringt ihn einfach runter bevor die erste Fliege ihre Eier dort hineinlegt. Denn die Fliegen dann wieder loszuwerden ist recht schwierig. Aber nicht unmöglich.
Sollte es doch so sein, dass es eine oder auch mehrere Fliegen geschafft haben in eure Wohnung zu kommen, könnt ihr noch folgendes versuchen. Gar nicht können sie Düfte von z. B. Duftlampen ertragen. Wenn ihr eine solche Lampe habt, könnt ihr auch Loorbeeröl vermischt mit Wasser oder Gewürznelkenöl in Verbindung mit Zitrone damit es auch ein bisschen dekorativ aussieht anwenden.
Ihr werdet schnell bemerken, dass sich keine Fliege mehr so richtig wohl bei euch in der Wohnung fühlt. Für Familien mit Kindern ist es auch sehr interessant Fleischfressende Pflanzen in der Wohnung zu haben (helfen nur geringfügig mit einer Fliege/Woche).
Deckt unbedingt eure Obstschale ab damit keine Fliege auch nur in die Nähe dieses Leckerbissens kommt. Ich lasse beispielsweise das Obst im Sommer komplett im Kühlschrank, weil die Fliegen einfach zu aggressiv sind. Im Winter ist es meist kein Problem.
Damit die Larven in der Blumenerde keine Chance haben zu überleben, könnt ihr ein sehr gutes Mittelchen anwenden. Nehmt einfach ein paar Streichhölzer und steckt diese kopfüber in die Blumenerde. Sobald ihr die Pflanze gießt wird sich der enthaltene Schwefel des Streichholzes in der Erde verteilen und die Larven abtöten.
Wenn ihr auch ein Mittel gegen Fliegen auf eurem Balkon oder Terasse haben möchtet. Probiert es doch einfach mal mit Tomatenpflanzen. Der Geruch ist sehr abschrecken für die Fliegen weshalb es ein sehr hilfreiches Mittel ist.
Natürlich könnt ihr auch Fliegenfallen aufstellen die sicherlich sehr hilfreich für den Moment sein werden. Aber um langfristig von den lästigen Bewohnern Ruhe zu haben ist es empfehlenswert sich an die obersten Schritte zu halten.
Menü